kaffeehaus in Regensburg - café & bar

Seit mehreren Jahrzehnten gibt es dieses kaffeehaus – erst seit diesem Jahrzehnt dort, wo es nun ist. 

raum und ort

Im Zentrum steht der Gast, das hört man oft, aber hier ist es nun mal so. Hier (und dort wo früher hier war) hat seit Jahrzehnten ein jeder Gast ein bisschen Raum für seine Geschichte, sein Sein, sein Wollen. Nicht jeder Wunsch wird ihm von den Lippen abgelesen, aber oft muss er ihn auch nicht mehr aussprechen. Dieser Ort ist gewachsen, mit und um seine Gäste.

An vielen Details merkt man, dass dieser Raum zwar neu ist, aber in Gedanken schon lange existiert. Jedes Möbel strahlt handwerkliche Präzision und die Erfahrung von Jahrzehnten aus, obwohl sie sichtlich neu und nahezu unberührt sind. Die Wand vertäfelt mit heimischer Zwetschge, schmiedeeiserne Tischgestelle, solide Platten aus Kalkstein.
Dieser Ort ist nicht für einen Trend gemacht; sondern für die Ewigkeit.

kaffeekultur

Caffè, Kaffee, Café: die kulturellen Einflüsse sind vielfältig, hier ist man aber am nächsten an der italienischen Kaffeekultur – mit Handwerk und Werkzeug einer gehobenen Espressobar, sowie dem starken Espresso und feinen Milchschaum der Italiener. Aber natürlich weiß man auch den Café Crème aus der Espressomaschine oder den überbrühten Filterkaffee zuzubereiten. Jedem, wie er’s mag.

Speisen

Das Frühstück und die Speisen sind die eines Kaffeehauses. Sie bieten für jede Tageszeit das Mittel und die Gelegenheit. Hier achtet man auf beste Produkte, eine vielfältige Auswahl und gleichbleibende Qualität. Die Kuchen und Torten sind nach alten Rezepten nach Großmutters Art. Aufrichtig gut und ehrlich lecker. Aber das Urteil überlässt man eigentlich lieber dem Gast.
Eine täglich wechselnde Tageskarte ist immer frisch und abwechslungsreich.

Abend

Auch am Abend klingt das kaffeehaus nach. Während der Tag endet, das Publikum der Altstadt wechselt und sich die Arbeitenden, die Bummelnden und die Flanierenden die Klinke in die Hand geben, ist das kaffeehaus Ort, den Tag Revue zu passieren, Gemeinschaft zu leben und die Gedanken laufen zu lassen. Bei einem Wein oder einem Ramazzotti, immer jedenfalls in guter Gesellschaft und mit einem guten Ausblick.

team

Ein herzliches Team von Gastgebenden rund um den Betreiber Isak Hajzeraj muss sich hier kaum mehr bemühen, tut es aber trotzdem: Eine gewisse Eingespieltheit ist dem Ort, dem Team und den Gästen anzumerken, obgleich alles blitzneu ist.

In einem, verwinkelten und urgemütlichen Lädchen, das seine Verschachteltheit wie ein charmantes Grübchen trägt; der Fan des kleinen Durchblicks, der kurzen Sichtachse und des beiläufigen Passanten kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Beim Blick, der sich im mittelalterlichen Fassadenspiel der Wahlenstraße verliert, beim Beobachten des Treibens vor den neubarocken Fenstern, im Schatten des goldenen Turms.

aktuelles

Über das kaffeehaus, unser Team und italienische Genüsse in der Regensburger Altstadt.

werde teil der geschichte

Auch ein eingespieltes Team braucht neue Gesichter und frische Köpfe. Wenn du dich von der Geschichte des kaffeehaus und dem Ort angesprochen fühlst, Erfahrung in der Gastronomie mitbringst und gerne bei uns arbeiten würdest, dann melde dich bei uns: Wir suchen immer freundliche und fleißige Menschen für die Betriebsleitung, den Service und die Theke.
Sowohl Minijob als auch Teil- oder Vollzeit sind grundsätzlich möglich. Am Besten hinterlässt du direkt an der Theke deinen Kontakt.

neue öffnungszeiten

Ab sofort sind wir wieder zu folgenden Zeiten für dich da:

Werktags: 08:00 bis 24:00 Uhr
Sonn- und feiertags: 09:00 bis 24 Uhr

Frühstück werktags bis 12 Uhr,
samstags, sonntags und feiertags bis 15 Uhr